WIR HALTEN ZUSAMMEN!!!

Generationenverein Hümme

Bitte klicken Sie auf den Kalender!
Bitte klicken Sie auf den Kalender!
Foto: Britta Frenz
Foto: Britta Frenz

 

 

Es freut uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass "Ab dafür - Der satirisches Jahresrückblick 2020“ von Bernd Gieseking im Live-Stream zu sehen sein wird: am Samstag, den 13. Februar um 19.00 Uhr. Die Tickets kosten 18,50 €, nach dem Stream ist die Aufzeichnung noch ein paar Tage zu sehen.

 

Veranstalter und Produktionsort ist das Theater am Küchengarten in Hannover.

 

Hier ist der Jahresrückblick ab 13.02.21 um 19.00 Uhr zu sehen:
http://stream-your-artist.de/v/bernd-gieseking

 

Ein Registrierung ist für den Zugang notwendig. Nach Anmeldung haben sie die Möglichkeit mit den gängigen Zahlungsmethoden Ihr 

Online-Ticket zu kaufen. Sie können auch mit PayPal bezahlen.

 

Gieseking_Info_Ab dafür_20_21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.5 KB

 

 

Generationenhaus Bahnhof Hümme

 

 

Kinder sicher im Netz

 

 

Hümme. Das Generationenhaus Bahnhof Hümme lädt interessierte Eltern zu einer Infoveranstaltung und Gespräch zum digitalen Medienkonsum von Kindern ein.

 

Wer kennt das nicht? Anhaltende Diskussionen um geregelte Medienzeiten oder um digitale Spiele oder Sendungen und Filme. Kinder verwenden heute einen erheblichen Teil ihrer Zeit für die Nutzung von digitalen Medien: Sie schauen fern oder Filme auf YouTube, spielen auf diversen Spielekonsolen, Skypen mit den Großeltern, etc. Die Faszination, die von Bildschirmmedien und dem Internet auf Kinder ausgeht, ist enorm. Aber welche Auswirkungen haben diese medialen Erfahrungen auf die kindliche Entwicklung und ihr Weltverständnis? Und wie wollen Eltern auf den Medienkonsum der Kinder reagieren? Auf diese und andere Fragen will die Referentin Dr. Claudia Raabe vom Blickwechsel – Verein für Medien- und Kulturpädagogik Antworten geben.

 

Patentrezepte gibt es nicht und Verbote helfen selten weiter. Aber es gibt durchaus Tipps, die eine sinnvolle Medienerziehung erleichtern. Diese sollen an diesem Abend besprochen werden. Die Teilnehmenden können sich mit der Referentin über einen sinnvollen und kompetenten Umgang mit den digitalen Medien austauschen.

 

Dieser themenspezifische Elternabend findet am 4. März um 20 Uhr Online mit dem Videokonferenztool Zoom statt.

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Interessierte Eltern können sich bis zum 24.02. anmelden unter 0151-20 223 762 oder botschaft@generationenhaus-huemme.de.

 

Das Team vom Generationenhaus bietet auch Unterstützung an für die Nutzung des Videokonferenztools.

 

 

 

 

Generationenhaus Bahnhof Hümme

 

 

Kinder- und Teenietreff jetzt digital

 

 

Hümme. Im Kinder- und Jugendzentrum des Bahnhof Hümme ist es in den letzten Wochen leer und still geblieben und das wird es wohl noch eine Weile. Um den Kindern die Möglichkeit zu geben sich trotzdem ein bisschen zu treffen und schöne Aktionen zu machen, finden der Kinder- und Teenietreff ab sofort digital statt.

 

Bei den geplanten Aktivitäten wird darauf geachtet, dass die Kinder nicht die ganze Zeit vor dem Bildschirm hocken, sondern auch in die Aktivität kommen. „Uns ist es außerdem wichtig den Eltern in dieser sehr herausfordernden Zeit eine kleine Entlastung anzubieten,“ betont Gundula Scheibe, die Projektkoordinatorin des Generationenhaus Bahnhof Hümme. Beim ersten digitalen Treffen am Donnerstagen, den 11.Februar um 15:30 Uhr können die Kinder ab 8 Jahren Montagsmaler spielen.

 

Am Donnerstag, den 18.Februar. findet eine digitale Schnitzeljagd statt, bei der es natürlich auch etwas zu gewinnen gibt. In Planung sind außerdem digitale Vorlesestunden und Fotoaktionen.

 

Für die Onlineveranstaltungen wird das Videokonferenztool Zoom benutzt. Wer damit noch keine Erfahrung hat, kann vom Team des Generationenhauses eine kleine Einführung erhalten. „Es ist wirklich ganz leicht zu bedienen“, so Gundula Scheibe.

 

Interessierte Eltern können zu allen Veranstaltungen Informationen bekommen und ihre Kinder anmelden unter botschaft@generationenhaus-huemme.de

 

 

Glasfaserausbau in Hümme 220 Haushalte haben einen Vertrag unterzeichnet

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, aufgrund des Shutdowns mussten wir unsere Beratungsaktivitäten runterfahren, aber es gibt die erfreuliche Mitteilung, dass sich bisher 220 Haushalte für einen zukunftssicheren Glasfaseranschluss entschieden haben. Der Ortsbeirat hat nun zwei Bitten:

 

• Diejenigen, die sich noch nicht entschieden haben, sollten sich nochmal genau überlegen, ob es für ihr eigenes Haus nicht doch Sinn macht sich einen kostenfreien Glasfaseranschluss ins Haus legen zu lassen.

• Diejenigen, die bereits einen Vertrag abgeschlossen haben, werden gebeten einmal mit Nachbarn, Verwandten, Freunden und Bekannten über die Vorzüge einer Glasfaserverbindung zu sprechen und für den Anschluss Hümmes ans weltweite Glasfasernetz zu werben.

 

Denn wir sind zwar auf einem guten Weg, aber es fehlen uns immer noch eine Reihe von zusätzlichen Verträgen.

 

Die Beratung im Generationenhaus geht weiter, die Vertragsformulare können sie aber auch gerne bei den Ortsbeiratsmitgliedern anfordern. Wir bringen sie ihnen nachhause. Beratungen zum Thema Glasfaserausbau bieten wir ihnen gerne telefonisch oder per Mail an:

 

• Ingo Pies Tel. 721890 IngoPies@web.de

• Torben Busse Tel. 721939 t.busse@web.de

• Peter Nissen Tel. 5783 peter-nissen@unitybox.de

• Beate Carl Tel. 721386 beate.carl@gmail.com

• Miriam Klee Tel. 015112744909 miriamklee@gmx.de

• Christoph Iba Tel. 01637567709 christoph.iba@gmx.de

• Timo Wenzel Tel. 01716401370 Timo.wenzel@hotmail.de

 

Die Bürgersprechstunde geht jeweils donnerstags von 16 bis 18 Uhr im Generationenhaus Bahnhof Hümme weiter, Corona bedingt aber nur in Einzelgesprächen.

 

Ihr Ortsbeirat Hümme 

 

 

Foto: Britta Frenz
Foto: Britta Frenz

 

Generationenhaus

Bahnhof Hümme

 

Ab dafür!

Satirischer

Jahresrückblick

 

mit Bernd Gieseking

am 19.02.2021



Satire und Komik, Kommentar und Nonsens über den alltäglichen Wahnsinn: all das ist „Ab dafür!“ Eine rasante Achterbahnfahrt durch die letzten 12 Monate, seit nunmehr 30 Jahren präsentiert vom Kabarettisten, Bestsellerautor und Meister des satirischen Jahresrückblicks Bernd Gieseking. Ein Jahresrückblick von A bis Z, über die Zeit zwischen Januar und Dezember, frech, schnell, sauber, komisch! Gieseking macht Schnitte, auf die mancher Metzger neidisch ist.

Das Nebeneinander der großen Ereignisse und der privaten Sicht, das Formulieren des Großen-Ganzen in witzigen Geschichten, das Überspitzen oder auch nur mal das süffisante Zitieren machen das Programm „Ab dafür!“ einzigartig.

Politik, Gesellschaft und Kultur, die elektronischen Medien und die Tagespresse

liefern immer wieder Stichworte für Sprachwitz und Komik, für groteske Logik und

verspielten Unsinn. Gereimt, geschüttelt und gerührt – ab dafür!

 

Der Eintritt kostet 20 Euro an der Abendkasse. Da Corona bedingt aber nur eine begrenzte Besucherzahl möglich ist, ist eine vorherige Anmeldung im Büro des Generationenhauses unter Tel: 2519871 oder office@generationenhaus-huemme.de erforderlich.